2018, Aus aller Welt, dies&das, Kolumne, Sage & Schreibe Nr. 27

Kambodscha

Kambodscha ist ein Königreich und wird «Preah Reacheanachak Kampuchea» genannt. Der letzte und noch aktuelle König heisst Norodom Sihamoni. Phnom Penh ist die Hauptstadt, südöstlich im Staat gelegen. Der Staat liegt an der Küste und hat Vietnam, Laos und Thailand als Nachbarländer.

Angkor Wat, Kambodscha.

Kambodscha ist ein Land aus Südostasien mit der offiziellen Amtssprache Khmer. Es gibt im 21. Jahrhundert viele verschiedene Religionen. Trotzdem ist die Mehrheit des Landes buddhistisch.

Das heutige Land Kambodscha ist ungefähr 180’000 km2 gross und hat eine Einwohnerzahl von über 16 Millionen Menschen. Diese sind auf dem gesamten Land verteilt und viele davon finden in der Hauptstadt ihre Unterkunft.

Die Geschichte Kambodschas ist herzerwärmend, denn sie hat vieles erlebt, und noch heute ist der Aufbau des Landes nicht abgeschlossen. Vor über 40 Jahren gab es einen Krieg, welcher für viele Einwohner als Bürgerkrieg bekannt ist. Jedoch steckt da noch einiges mehr dahinter, denn die Sache ist einiges komplizierter. Die Herrschaftszeit der Roten Khmer, welche von 1975 bis 1979 andauerte, hat viele Narben im Land hinterlassen. Sowohl die Wirtschaft als auch die ganze Infrastruktur des Landes musste seither von Grund auf neu konzipiert werden. Kambodscha wird nicht nur zum heutigen Zeitpunkt, sondern auch in Zukunft hart am Aufbau des Landes arbeiten müssen, um sich wieder zu erden.

Wichtig für das Land und die gesamte Bevölkerung ist der Angkor Wat Tempel. Die Tempelanlage liegt nahe des Siem Reaps, in der Region Angkor. Sie ist ein Teil des vergangenen kambodschanischen Königreichs. Der Tempel wurde mit blosser Muskelkraft erschaffen. Im touristisch attraktiven Ort steckt viel Arbeit. Jeder Kambodschaner war mindestens einmal da oder wünscht sich zumindest, diesen heiligen Ort mit eigenen Augen zu sehen. Ein einziger Tag reicht bei weitem nicht aus, um diesen wunderschönen Tempel zu besichtigen, da er viel zu gross ist. Es lohnt sich auf jeden Fall, diesem atemberaubenden Bau genügend Zeit zu widmen.

Von Limpydaov Chak, W3B